Verehrte Besucherinnen und Besucher des Waldfriedhofes Niederhausen.

Wir bitten um Beachtung unserer Benutzungsordnung

Die Benutzungsordnung des Waldfriedhofs Niederhausen v. 23.9.2019 macht klare Aussagen zur Grabgestaltung (§9) sowie der Pflege der Urnenstätten (§10).


Leider müssen wir in zunehmendem Maße Zuwiderhandlungen feststellen in Form von nicht vertragsgemäßem Grabschmuck bzw. nicht vertragsgemäßer Grabgestaltung.


Beide Bezugspunkte sind wesentliche Bestandteile unserer Benutzungsordnung sowie der vertraglichen Vereinbarung zwischen der Waldfriedhof Niederhausen-Nahe AöR und den Vertragspartnern der Urnenstätte.


Um dem Waldfriedhof als Ganzes einen naturbelassenen Zustand zu gewährleisten müssen wir um Unterlassung von jeglicher Grabgestaltung und Pflege der Urnenstätte, entsprechend unserer Benutzungsordnung, bitten.


Wir dulden am Geburtstag/Todestag der/des Verstorbenen einen „Handstrauß“ abzulegen. Dieser ist nach einer Frist von acht Tagen zu entfernen.


Wir bitten Sie o.a. Vorgaben weiterhin zu Berücksichtigen und bitten um Verständnis.

Die Folgen der „Corona-Pandemie“ trifft in noch nie dagewesenem Umfang jeden Einzelnen von uns. Auch das/die Bestattungswesen/ Friedhofsbetreiber sind hiervon betroffen.

Die nunmehr 25. Corona- Bekämpfungsverordnung Rheinland- Pfalz vom 23.08.2021 gibt u.a. Regel und Verhaltensmaßnahmen im öffentlichen Raum vor (www.corona.rlp.de.)
Wir, als Betreiber des Waldfriedhofes, haben diese Vorgaben, sowie auch die erlassenen Bundes- und Landesregelungen konkretisiert und geben diese zu Ihrer Kenntnisnahme und Beachtung:

….“ auf einen Abstand von mindestens 1,50 m zwischen den Personen ist zu achten bzw. Hinzuweisen.

* Urnenbestattungen im Wald sind weiterhin möglich
* Selbstverständlich sind körperbetonte Beileidsbekundungen zu unterlassen
* Die Trauernden begeben sich vom Parkplatz, ebenfalls unter Wahrung des Abstandes, paarweise zum Andachtsplatz. Dies hat unter Beachtung der familiären Wohnsituation zu geschehen, d.h. diejenigen die zusammen wohnen, können auch zusammen gehen. In anderen Fällen gehen sie bitte einzeln
* Die Gestaltung der Abschiedsfeier ist frei möglich, sofern keine Gesangsvereine/ Kirchenchöre daran teilnehmen, Einzeldarbietungen sind erlaubt
* Einspielungen mittels Smartphone und Bluetooth-Lautsprecher sind weiterhin möglich
* Ansprachen durch Pfarrer/Pastor/Trauerredner sind möglich
* Vom Andachtsplatz begeben sich die Trauernden, wie oben beschrieben, zur Beisetzungsstelle
* An der Beisetzungsstelle ist wieder auf den Mindestabstand zu achten (im Wald ist ausreichend Platz vorhanden)
* An der Beisetzungsstelle wird es keine Erd-Schaufel geben, es wird freigestellt die Erde mit der Hand zu werfen

Wir hoffen das vorstehende Regelungen Sie nicht mehr als erforderlich einschränken.
Dies geschieht zu Ihrer und auch unserer Gesundheit. Halten wir uns alle und in jeder Situation daran, können wir diese Zustände zeitnah aufheben.

Ihr Team vom Waldfriedhof Niederhausen/Nahe AöR

Öffentliche Führung

Bis auf weiteres finden alle Führungen jeden Sonntag um 11 Uhr statt. Hierzu ist eine Anmeldung immer erforderlich. Treffpunkt ist der Eingang zum Waldfriedhof (s. auch Anfahrtsbeschreibung). Diese kann per E-Mail an “ info@waldfriedhof-niederhausen.de“ oder telefonisch unter 0151 68132983 oder auch 0170-8027455 gerichtet werden. Bitte geben Sie die Anzahl der teilnehmenden Personen an. Bei größeren Gruppen, über 5 Personen, werden die Führungen geteilt bzw. um Wartezeiten zu vermeiden wird mit Ihnen eine Uhrzeit vereinbart.
Ihr Team vom Waldfriedhof Niederhausen/Nahe AöR
Bleiben Sie gesund!